Wenn sich der Sommer dem Ende zu neigt und der Herbst beginnt, stellt uns die Pferdefütterung und -haltung vor neue Herausforderungen. Achten Sie auf diese vier Problemkreise, die von Bedeutung sein können.

Hufrehe hat Hochsaison!

Sind wir bei dem schönen Wetter nicht alle versucht, unsere Pferde und Ponys mit einem Aufenthalt auf saftigen Weiden zu verwöhnen? Doch Vorsicht! Das Frühjahr ist die Hauptsaison für Hufrehe!
Nervös und überaktiv? Oder faul und triebig? Nun, da die Kontaktbeschränkungen nach und nach gelockert werden und die Turniersaison endlich etwas Fahrt aufnimmt, wird das Training intensiviert und es wird wieder offensichtlich, wenn die Arbeitseinstellung Ihres Pferdes oder Ponys zu wünschen übrig lässt.
Freunde? Reitlehrer? Online-Foren? Tierärzte? Stallkollegen?
Haben Sie schon einmal darüber nachgedacht, unsere Helpline zu kontaktieren?
Die Bedeutung hochwertigen Raufutters für Pferde und Ponys ist den meisten Besitzern und Haltern bewusst. Konsequenterweise wählen sie ihr Heu auch sorgfältig aus, besonders wenn ihre Pferde und Ponys unter Stoffwechselerkrankungen leiden
Wenn das Training reduziert werden muss, sinkt der Kalorienbedarf und eine Anpassung der Ration ist erforderlich.
Klein aber oho - die Kraft des kleinen Feed-Balancer-Pelltes ist sensationell!